Ostsee Radtouren Kurische Nehrung (Litauen und Russland) - Kaliningrad

Geführte Radtouren in kleinen Gruppen von Nida (Kurische Nehrung) über die Samlandküste, Kaliningrad und Tilsit

Anmeldung hier per e-mail: schimpke@baltictravel.de 

Mit viel Erfahrung und gewohnter Regelmäßigkeit führt BalticTravel Radtouren rund um das Kurische Haff und im ehemaligen nördlichen Ostpreußen durch.

Highlights der Reise:

  • Kurische Nehrung/Nida - Litauen

  • Cranz, Neukuhren, Palmniken - Ostseeküste (Samland)

  • Kaliningrad - Stadtbesichtigung per Rad

  • Pregelniederung, Georgenburg/Trakehnen, Insterburg
  • Labiau, Elchniederung, Tilsit - Memelland

Preis: 975,00 EURO - pro Person im DZ, EZ-Zuschlag 180,00 EURO

Termine:

  • Geführte Fahrradtouren (Reiseleiter Dr. Bernd Schimpke)

- 24.6.17 ab Nida - 02.07.17 an Nida

  • Diese Radtour können wir für Sie auch individuell zu anderen Terminen organisieren.

Die Übernachtungen auf der Route:

Kurische Nehrung/Nida - Cranz - Palmniken - Kaliningrad - Insterburg - Tapiau? (noch offen) - Gilge - Tilsit - Kurische Nehrung/Nida

Verlauf der Fahrt 

  • 1. Tag Anreise, 24. Juni - wird individuell (Flug oder Fähre, preislich kaum ein Unterschied) von BalticTravel oder selbst gebucht - nach Nida/Nidden, Treffpunkt Haus „Aika". Mieten der Fahrräder ( sehr gute Qualität ), wenn nicht eigene Räder mitgebracht werden.

  • 25.06. - KURISCHE NEHRUNG, Nida - Cranz/Zelenogradsk, ca. 60 km. Passieren der Grenze. Dort wartet unser russischer Begleiter Vadim auf uns.

  • 26.06. - SAMLANDKÜSTE, Cranz/Zelenogradsk - Palmnicken/Jantarny, ca. 60 km. Fahrt über Neukuhren, Rauschen.

  • 27.06 - SAMLAND, Palmnicken/Jantarny - Königsberg/Kaliningrad, ca. 65 km. Fahrt über Fischhausen. Abends Stadtbummel.

  • 28.06. - PREGELNIEDERUNG, Königsberg /Kaliningrad - Georgenburg/Insterburg, ca. 90 km. Fahrt über Wehlau. Strecke kann „verkürzt" werden.

  • 29.06. - TRAKEHNEN, Georgenburg/Insterburg - Tapiau, ca. 50 km.

  • 30.06. - DEIME/ELCHNIEDERUNG, Tapiau - Gilge, ca. 70 km. Fahrt über Labiau/Elchwerder.

  • 01.07. -ELCHNIEDERUNG, Gilge - Tilsit/Sovetsk, ca. 70 km. Bootsfahrt nach Seckenburg. Dieser Teil kann geändert werden, abhängig von der Fitness der Teilnehmer.

  • 02.07. -MEMELLAND, Tilsit - Nida, ca. 70 km. Verabschiedung von Vadim am Grenzübergang Luisenbrücke. Fahrt nach Heydekrug, dann Rusne und Kuvertshof, von dort mit dem Boot Rückfahrt übers Kurische Haff und wohlverdientes Abendessen in Nida. Es ist der 02. Juli.

 

Unsere Leistungen beinhalten

  • Transfers nach/von Nida bei An- und Abfahrt

  • Leihfahrrad ( Trekking, 28 Zoll, 21 Gänge ) 

  • russ. Begleiter

  • Visagebühren

  • Grenzgenehmigung
  • Bootsfahrten

  • 8x Halbpension, beginnend mit dem Frühstück am 25.06

 

Das sagen die Teilnehmer

  1. Lieber Bernd, die Reise verlief so, wie du sie uns beschreiben hast. Ich bin beeindruckt von der Landschaft, der vorgefundenen Situation der Menschen mit ihrer für uns sehr einfachen Lebensweise, den kulturellen und politischen Hintergründen der von uns besuchten Orte. Ganz besonders hast aber du mich beeindruckt. Ich spürte deine Liebe zur Kurischen Nehrung und zur Malerei. Dies fand ich bestätigt, als ich jetzt dein Buch gelesen habe, welches du Christa zum Geburtstag geschenkt hast. Du hast verstanden, dies den Teilnehmerinnen und Teilnehmern näher zu bringen. Dafür nochmals herzlichen Dank.
  2. Ich hatte das Vergnügen mit Dir die finanziellen Dinge abzuwickeln. Nun ist ja schon eine Weile vergangen. Soeben schaue ich mir einige Bilder von unserer gemeinsamen Tour an - und da kommen natürlich Erinnerungen auf, und zwar sehr angenehme Erinnerungen. Auch auf diesem Wege möchte ich mich, auch im Namen meiner Frau, nochmals sehr herzlich bedanken für Deine kompetente und menschlich sehr angenehme Reisebegleitung. Wir haben viel gesehen, viel erlebt, uns körperlich betätigt und einen verbindenden Umgang miteinander geprägt. Dafür nochmals herzlichen Dank.
  3. Wir erinnern uns immer wieder gerne an unsere gemeinsame (Wasser)Tou. Habe die Tour wärmstens Berliner Freunden und meiner Cousine in Stade empfohlen, aber noch keine Rückmeldung, ob sie in diesem Jahr dabei sein werden.
  4. Die Höhepunkte der Tour waren aus unserer Sicht Rossitten, Gilge und das Bekker-Restaurant in Rauschen. Rossitten war genau so wie wir uns das vorgestellt hatten, die Dünen, die Fangnetze, die Atmosphäre und der i-Punkt war der Mitarbeiter dort, der uns geführt hat und alles wirklich gut und anschaulich erklären konnte. Das war eine wirklich tolle Stunde. In Gilge hatten wir sicher Riesenglück mit dem Wetter, die Gegend ist einfach ein Traum, so absolut unberührte Natur und Leni kennenzulernen war ganz sicher eine Bereicherung. Das Restaurant in Rauschen solltest du auf jeden Fall in den nächsten Jahren in das Standardprogramm aufnehmen: oberlecker und tolles Preis-Leistungsverhältnis, von der geduldigen und absolut sympathischen Bedienung ganz zu schweigen. Was wir an dieser Stelle aber auch nicht vergessen dürfen, war einfach auch das Glück, wirklich interessante Leute kennenzulernen und hierbei an erster Stelle Vadim und dich. Schade, dass man eigentlich letztendlich doch so wenig Zeit für das Miteinander hatte. Und deshalb auch an dieser Stelle noch einmal einen ganz herzlichen Dank euch beiden, für einen wirklich hoch interessanten Urlaub mit vielen bleibenden Erinnerungen!!!
  5. Vielen Dank nochmals für die schöne Tour, die Du so gekonnt und kompetent geleitet hast! Es hat uns sehr gut gefallen, und wir sind immer noch voll von den vielfältigen Eindrücken, die wir sammeln konnten.
  6. Höhepunkte der Reise war natürlich alles!!! Ganz besonders war in jedem Fall der Besuch bei Leni Ehrlich. Und natürlich die Bootsfahrt. Aber es war einfach eine sehr gute Mischung von sehr unterschiedlichen Eindrücken.
  7. Es war eine bewegende Reise voller Eindrücke in einer Region voller Gegensätze: deutsche Vergangenheit und russische Gegenwart, Verfall und Luxus, hektischer Verkehr und weite Stille. Nur eine Woche zuvor hatten wir uns kennen gelernt und waren in dieser Woche als kameradschaftliches Team durch dieses Stückchen Land geradelt, das für die meisten Westeuropäer ein unbekannter Fleck auf der Landkarte ist. Es war eine schöne Reise.

 

Radtour 2016

Lieber Bernd,
vor 11 Tagen sind wir in Hamburg gelandet und der Alltag hat uns wieder fest im Griff - wie schnell doch die Zeit vergeht. Ich möchte mich, auch im Namen meines Mannes, herzlich bei dir bedanken, dass wir auf unserer Fahrradreise die Vielfältigkeit und die traumhaften Landschaften Ostpreußens kennenlernen durften.Ich bin immer noch begeistert von diesem weiten Land, den bunten Feldern mit einem Meer aus Blumen und dem weißen Strand mit den hohen Dünen und dem Kiefernwald.

Wir waren wirklich eine außergewöhnlich nette und homogene Gruppe und du, Bernd, warst als Reiseleiter unübertrefflich. Man spürte förmlich, dass du dieses Land liebt und daran interessiert bist, es den Menschen näher zu bringen. Ich finde, dass dir dies ausgezeichnet gelungen ist!

Du hast eine tolle Tour zusammengestellt, schöne Unterkünfte ausgesucht, die Gruppengröße war optimal und das Wetter war auf unserer Seite - besser geht es nicht! Udo und ich, wir werden noch lange von dieser Reise schwärmen.

Ich hoffe, dass es dir gesundheitlich wieder besser geht und die nachfolgende Reisegruppe nicht allzu anstrengend für dich war. Nun bist du sicherlich wieder zu Hause und kannst dich von deiner Frau verwöhnen lassen.

Sei ganz lieb gegrüßt und erhol dich schnell wieder!

Monika

Viele Grüße auch von Udo

 

 

Berichte früherer Radtouren

 

© Baltictravel | 2016